André Pfoertner

Cogitative Erotik II

ISBN: 3865481930
Cornelia Goethe
Frankfurter Literaturverlag

Taschenbuch
7,40 EUR

Die Verse entführen den Leser in eine erotische Traumwelt und spannen den Bogen von Gedanken über die Entstehung eines Gedichtes bis zur lyrischen Betrachtung des Endes einer Beziehung. Die Zeilen sprechen von Sehnsucht, Liebe und Verlangen und beziehen auch das venezianische Liebesleben und Träume der Antike mit ein. Sie verdeutlichen außerdem, dass alle Schwingungen menschlicher Seele im tiefen Empfinden Teil kosmischen Geschehens sind, denn immer wieder tauchen Gedanken über Himmel, Gestirne und die Elemente Feuer und Wasser auf.



Der Literaturbrummer meint:

Erneut mein Dank an André Pfoertner für das Exemplar, das er mir geschickt hat! Auch diesen Band stelle ich mit Freude vor :-)
Die Lyrik von André Pfoertner hat einen ganz besonderen Reiz und auch in Band 2 hat es der Autor geschafft, mich zu begeistern.
Ein ganz kleines "Aber" allerdings vorweg - ich fand die Fülle der Fußnoten erdrückend und mag es nicht so besonders, wenn ich ein Gedicht erst nach 5 Fußnoten verstehen kann... Teilweise waren mir die Gedichte daher etwas zu "hochtrabend".

Der Gesamteindruck aber ist sehr positiv und mir haben etliche Werke sehr gut gefallen: "Entstehung eines Gedichtes", "Barockgarten" (man sieht ihn direkt vor sich!), "Champagnerfrische" (einfach schön :-), "Diana - erster erotischer Traum" (klasse - bis der Wecker klingelt *ggg*), "Frühling" (ich liebe den Frühling!), "Meine Sonne" und einige mehr...

Ich hoffe also, dass das Gedicht am Schluss "Der Tod des Dichters" nichts mit der Realität bei André zu tun hat! ;-)
Ich kann das Buch jedem empfehlen und hoffe, dass André mit seinen beiden Werken Erfolg hat. Bin sehr gespannt auf Band 3!!!



[ Lyrikbuchtipps ]