Jenny Nimmo

Charlie Bone und die magische Zeitkugel

Hörbuch
gekürzte Lesefassung
Sprecher:
Peter Lohmeyer

4 CDs

ISBN: 978-3-935036-69-6

Hörcompany

Folge 2 der Charlie Bone-Abenteuer

Kaum hat sich Charlie Bone halbwegs daran gewöhnt, dass Personen auf Bildern zu ihm sprechen, gehen schon wieder unheimliche Dinge in der Bloor-Akademie vor sich. Ein geheimnisvoller Besucher aus der Vergangenheit, finstere Machenschaften von Charlies fieser Verwandtschaft, ein wütender Zauberer und ein magischer Gegenstand, hinter dem alle her sind, halten Charlie und seine Freunde auf Trab. Die magische Zeitkugel ist natürlich gefährlich, sobald sie in die Hände der Bösen gerät. Und man darf auf keinen Fall hineinschauen, denn sonst reist man durch die Zeit...



Der Literaturbrummer meint:

Geschichte:


Sprecher:




Die Geschichte um Charlie Bone geht weiter. Zunächst gibt es eine Rückschau auf die Vergangenheit: Henry und James Darkwood ziehen in die Bloor-Akademie, da ihre kleine Schwester erkrankt ist und die beiden sich nicht anstecken sollen. Immer wieder geraten sie mit Cousin Ezekiel aneinander und als Henry eines Tages ein Puzzle zu Ende legt, an dem Ezekiel gescheitert war, schwört dieser Rache.
Er nimmt sie in Form einer magischen Zeitkugel, in die man niemals hineinschauen sollte, sonst reist man durch die Zeit und weiß nicht, wo man landet. Als Henry alleine in der Halle mit Murmeln spielt, bringt Ezekiel diese Kugel ins Spiel und Henry tappt in die Falle...

Er landet einige Jahrzehnte später direkt vor Charlies Füßen! Da Henry ihm sehr ähnlich sieht, ist Charlie zunächst total verwirrt, doch nach und nach erfährt er Henrys Geschichte und entdeckt, dass dieser eigentlich sein Vorfahr ist. Doch Henrys Erscheinen bleibt auch bei anderen nicht unentdeckt und die Bloors sind hinter ihm her. Kann Charlie Henry helfen? Und was passiert mit der Zeitkugel? Wer ist die schwarze Frau im Turm der Akademie? Es wird wieder spannend...

Charlie Fähigkeit, die Personen auf Fotos sprechen zu hören, entwickelt sich weiter - nun kann er in Fotos und Gemälde "hineingehen" und mit den Personen dort sprechen. Das birgt Chancen aber auch große Gefahren.
Wie schon im ersten Teil hat Charlie enge Freunde, die ihm zur Seite stehen. Und auch auf seinen Onkel Paton ist Verlass - vor allem gegen dessen Schwestern weiß der sich zu wehren. Es kommen einige neue Figuren hinzu, so auch die schwarze Frau und die Köchin der Bloor-Akademie, die Henry unter ihre Fittiche nimmt.
Aber auch in diesem Teil kann Charlie nicht allen um ihn herum trauen - vor allem Billy Raven scheint sich endgültig auf die Seite der Bloors geschlagen zu haben. Charlie kann sich nur nicht erklären wieso.
Ganz besonders gefallen hat mir die Figur Emma in diesem Teil mit ihrer wunderbaren Gabe des Fliegens. Aber auch die "Gespräche" zwischen Billy und dem Hund der Köchin fand ich originell.

Musste ich mich mit dem Sprecher Peter Lohmeyer im ersten Teil noch anfreunden, so mochte ich ihn bei diesem zweiten Teil gleich von Anfang an. Er hat mich direkt in Charlies Welt entführt und mit viel Herzblut gelesen.
Ein rundum gelungenes Hörbuch, dass mir viel Spaß bereitet hat! Jetzt höre ich gleich Teil 3 :-)



[ Hörbücher und Hörspiele ]