Kerstin Gier

Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten

Hörbuch
gekürzte Lesefassung
Sprecher:
Sascha Icks

4 CDs

ISBN: 978-3-401-26334-2

Arena

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!



Der Literaturbrummer meint:

Geschichte:


Sprecher:


Kürzungen:




Als Einstimmung zum zweiten Teil "Saphirblau" habe ich mir den ersten Teil "Rubinrot" noch einmal als Hörbuch angehört, nachdem ich ihn vor ein paar Monaten schon einmal (sehr begeistert!) gelesen hatte.

Zum Inhalt: Das Mädchen Gwendolyn kommt aus einer etwas "sonderlichen" Familie. Ihre Cousine Charlotte hat angeblich das Zeitreisegen geerbt und wartet nun darauf, den ersten Zeitsprung zu erleben. Zusätzlich kann Gwen Geister sehen und mit ihnen sprechen, was ihre Familie aber nicht weiß. Nur ihrer besten Freundin Leslie hat sie davon erzählt und diese zeigt sich für Gwen bei allen folgenden Erlebnissen als eine treue Freundin.
Als sich in der Schule starke Schwindelgefühle bei Charlotte einstellen, bringt Gwen Charlotte nach Hause, wo Tante Glenda, Charlottes Mutter, und Lady Arista, die Großmutter, schon sehnsüchtig auf das erste Springen von Charlotte warten. Doch plötzlich findet sich Gwen selbst in der Vergangenheit wieder und traut sich erst nach einem weiteren Ausflug in die Vergangenheit, ihrer Mutter die Wahrheit zu sagen. Nachdem nun klar ist, dass Gwen und nicht Charlotte das Gen geerbt hat, bricht für Charlotte und Tante Glenda eine Welt zusammen und Gwens Leben wird von einem Moment auf den anderen total auf den Kopf gestellt.
Sie lernt die "Wächter" kennen, die die Zeitsprünge weitestgehend kontrollieren und trifft auf Gideon, der ebenfalls ein Zeitreisender ist und der sich sehr überheblich verhält. Zusammen reisen sie erneut in die Vergangenheit und geraten in Gefahr. Bald weiß Gwen nicht mehr, wem sie trauen kann und wem nicht...

In meinen Augen sind die Kürzungen der Hörbuchfassung sehr gelungen - ich hatte niemals den Eindruck, dass mir irgendetwas wichtiges aus dem Buch gefehlt hat.
Vorgetragen wird die Geschichte von Sascha Icks. Zunächst musste ich mich etwas "reinhören" in ihre Lesung, doch dann war ich zunehmend begeistert! Sie variiert ihre Stimme und verleiht jedem Charakter eine persönliche Betonung. Das gelingt ihr sehr gut, besonders die Stimmfarben bei den männlichen Figuren haben es mir angetan. Gwendolyn selbst liest sie auf eine "jugendliche" Art und Weise und das passt einfach sehr gut zum Roman.
Beim Zuhören kann man ganz in die Geschichte eintauchen und den Erlebnissen von Gwen und Gideon lauschen. Am Ende ist man traurig, dass es schon vorbei ist und so kann ich mich jetzt auf Band 2 "stürzen".

Leider wird der zweite Teil nicht von Sascha Icks gelesen, aber vielleicht gefällt mir die Sprecherin von "Saphirblau" ja auch... Ich denke, vor dem Lesen des dritten Teils werde ich mir den zweiten Teil auch wieder anhören und da mir der erste so gut gefallen hat, vielleicht auch erneut "Rubinrot" :-)
Klare Empfehlung!



[ Hörbücher und Hörspiele ]