Jeanne Birdsall

Die Penderwicks zu Hause

Hörbuch
gekürzte Lesefassung
Sprecher:
Sascha Icks

4 CDs

ISBN: 978-3-86742-047-1

Hörbuch Hamburg

Es könnte mal wieder etwas passieren im Haus der Penderwicks finden Rosalind, Skye, Jane und Batty. Aber als ihr verwitweter Vater anfängt, sich wieder mit anderen Frauen zu verabreden, ist das nicht ganz die Art von Abwechslung, an die das unternehmungslustige Schwestern-Quartett gedacht hat. Die vier schmieden einen todsicheren Daddy-Rettungsplan. Bevor der zu wirken beginnt, hat jedes der Mädchen sein eigenes Abenteuer zu bestehen: Rosalind wird den nervenden Tommy Geiger nicht los, Skye verliert auf dem Fußballfeld die Beherrschung, Jane widmet sich mit ungeahnten Folgen der Schriftstellerei und Batty bekommt Probleme, als sie den neuen Nachbarn ausspioniert. Und Hound zieht Schwierigkeiten ohnehin an wie ein Magnet das Eisen.



Der Literaturbrummer meint:

Geschichte:


Sprecher:




Die Geschichte ist die Fortsetzung des Buches "Die Penderwicks", kann aber sicherlich auch für sich gelesen bzw. gehört werden. Es gibt ein Wiedersehen mit den vier Schwestern Rosalind, Skye, Jane und Batty und ihrem Vater Martin, der sich wunderbar um seine Töchter kümmert und das Lateinische liebt.
Die Mutter ist kurz nach der Geburt von Batty verstorben und nun sieht sich die Schwester des Vaters, Tante Claire, genötigt, ein Versprechen einzulösen, das sie ihrer Schwägerin kurz vor deren Tod gegeben hat - Martin soll sich wieder verabreden.
Ein Schock sowohl für den Vater als auch für die Töchter und besonders Rosalind hat große Angst, dass sie dann irgendwann mit einer Stiefmutter konfrontiert werden könnte... So entwerfen die vier Schwestern einen "Rettungsplan" für ihren Vater und wollen Verabredungen mit möglichst grässlichen Frauen arrangieren, damit ihr Vater bald die Lust an irgendwelchen Treffen verliert. Doch plötzlich erzählt ihr Vater immer öfter von einer Frau, über die sie rein gar nichts wissen.
Daneben gibt es noch jede Menge anderer Turbulenzen - Rosalind ist genervt von einem Nachbarsjungen, Skye und Jane "tauschen" ihre Hausaufgaben mit ungeahnten Folgen und Batty "verfolgt" den "Fliegenmann". Nebenan ins Haus sind neue Nachbarn eingezogen und schnell freundet sich Batty mit dem kleinen Ben an, der ständig nur "Ente" sagt und eine wahrhaft liebenswerte Mutter hat, die alleinstehend ist... Und zu guter Letzt gibt es ja auch noch Hound ;-)

Sascha Icks liest auch diese Geschichte mit viel Schwung und Freude in der Stimme und das passt wunderbar zum Wohlfühl-Charakter dieses Buches. Man fühlt sich den Penderwick-Schwestern irgendwie "verbunden" und hat beim Hören oft ein Lächeln auf den Lippen. Ging es im ersten Buch eher am Rande um den Vater, spielt er hier eine größere Rolle und man leidet bei seinen verunglückten Blind-Dates mit ihm ;-)
Sascha Icks versteht es, jeder Person seine eigene Stimmfarbe zu geben und macht diese Geschichte zu einem weiteren Hörbuch-Juwel! Ich hoffe, man kann demnächst noch mehr von den Penderwicks hören, hoffentlich wieder mit Sascha Icks als Sprecherin. Ich würde mich freuen!



[ Hörbücher und Hörspiele ]