Isabel Abedi

lucian

Hörbuch
gekürzte Lesefassung
Sprecher:
Julia Nachtmann

7 CDs

ISBN: 978-3-8337-2535-7

Goya libre

Immer wieder taucht er in Rebeccas Umgebung auf: der geheimnisvolle Junge Lucian, der keine Vergangenheit hat und keine Erinnerungen. Sein einziger Halt ist Rebecca, von der er jede Nacht träumt. Und auch Rebecca spürt vom ersten Moment an eine Anziehung, die sie sich nicht erklären kann. So verzweifelt die beiden es auch versuchen, sie kommen nicht voneinander los. Aber bevor sie ihr gemeinsames Geheimnis erfahren können, werden sie getrennt, mit Folgen, die für beide grausam sind. Denn das, was sie verbindet, ist weit mehr als Liebe.



Der Literaturbrummer meint:

Geschichte:


Sprecher:




In der Geschichte geht es um das jugendliche Mädchen Rebecca und um den geheimnisvollen Jungen Lucian, der immer wieder in Rebeccas Nähe auftaucht. Rebecca fühlt, wenn Lucian in ihrer Nähe ist und fühlt sich magisch von ihm angezogen. Doch wer ist Lucian? Er selbst weiß nicht, wer er ist, er kann sich nicht an seine Vergangenheit erinnern, nur an Vergangenes aus Rebeccas Kindheit.
Er träumt von ihr und ihrer Zukunft und stets werden seine Träume zur Wirklichkeit. Woher weiß er so viel von ihr? Und warum kann er Zukünftiges erahnen? Die beiden fühlen eine seltsame Anziehungskraft und können sie sich doch in keiner Weise erklären. Die beiden wissen nicht, wer oder was Lucian wirklich ist - sie wissen nur, dass sie sich lieben.
Rebeccas Familie und ihre Freunde machen sich große Sorgen um sie und versuchen alles, um beide zu trennen. Sie können nicht ahnen, dass sie mit ihren Handlungen eine Katastrophe auslösen...

Diese Geschichte zieht einen vom ersten Moment in den Bann und man rätselt zusammen mit den Hauptpersonen, wer genau Lucian ist. Auch wenn man eine Ahnung hat, die Auflösung ist doch etwas ganz Besonderes. Und die Grundidee des Romans ist in meinen Augen wunderschön.
Julia Nachtmanns Stimme klingt ab und an ein kleines bisschen hart, aber besonders zum Ende der Geschichte hin zeigt sie, dass sie auch wahnsinnig gefühlvoll lesen kann. Mir hat ihre Art des Lesens sehr gut gefallen und auch das "schnoddrige" in der Stimme passte gut zu den Unterhaltungen zwischen den Jugendlichen. Die Gitarrenmusik von Eduardo Macedo ist sparsam aber effektvoll eingesetzt und rundet den Hörgenuss ab!
Eine tolle Lesung, die aus dem wunderschönen Roman ein zauberhaftes Hörbuch macht.
Klare Empfehlung :-)



[ Hörbücher und Hörspiele ]